Tierschutzverein
Wittgenstein und Umgebung e.V.

Neuigkeiten


Spendenaufruf für unsere acht Welpen aus der Tötung

13.10.2016


Hilfe für acht Welpen aus der Tötung

Heute haben wir acht mutterlose Welpen aus der Tötung Buzau gerettet. Sie befinden sich momentan bei unserer befreundeten rumänischen Tierschützerin. Sie wird die Kleinen erstmal aufpäppeln und medizinisch versorgen. Dazu gehören natürlich auch alle erforderlichen Impfungen. All das verursacht Kosten, die unser Verein stemmen muss. Wir konnten aber nicht wegsehen und die Welpen unversorgt und ohne Mutter in der Tötung lassen. Dort hatten sie keine Chance zu überleben. Bitte helfen Sie uns die Welpen zu versorgen. Wir brauchen Spenden, Futterpaten, Pflege- oder Endstellen. Sobald wir neue Bilder unserer Welpen bekommen, stellen wir diese hier ein. Jede noch so kleine Spende hilft. Danke!
Hier finden sie unsere Bankverbindung. Danke!


Spendenaufruf für Kastrationen herrenloser Katzen im Kreis Wittgenstein

01.08.2016


Hilfe für herrenlose Katzen

Wir brauchen ganz dringend Spenden, um im Kreis Wittgenstein herrenlose Katzen kastrieren lassen zu können.
Wir Haben sehr viele unkastrierte herrenlose Katzen bei uns in Wittgenstein und sie vermehren sich natürlich in großer Anzahl jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst. Bisher haben wir die Kastrationen aus eigener Tasche bezahlt, es ist aber zuviel geworden wir schaffen es nicht mehr ohne Ihre Hilfe. Bitte, bitte helfen sie uns. Danke!
Hier finden sie unsere Bankverbindung. Danke!


Welpen aus der Tötung gerettet

21.07.2016


Die geretteten Welpen

Wir sind sehr froh, dass heute die noch sehr kleinen, mittlerweile mutterlosen Welpen aus der Tötung befreit werden konnten. Sie sind vorerst in der privaten Pension von unserer rumänischen Tierschützerin untergebracht. Sie müssen jetzt medizinisch versorgt werden und werden dann hoffentlich alle bald ein Zuhause finden. Sobald wir nähere Informationen haben, werden wir die Welpen in unserer Rubrik "Welpen und Junghunde" vorstellen.


Hilfeaufruf für eine befreundete Tierschützerin in Buzau/Rumänien

15.07.2016


Monicas Schützlinge

Wir, das Team vom Tierschutzverein Wittgenstein und Umgebung e.V. brauchen Ihre Hilfe. Ein dringender Hilferuf erreichte uns aus Buzau (Rumänien) von unserer lieben Tierschützerin Monica Gheorghita. Monica lebt alleine in einem Haus. Sie ist 65 Jahre alt und rettet verlassene Hundeseelen von den Straßen Buzaus. Jetzt steht ihr aber das Wasser bis zum Hals und es droht die Schließung ihres kleinen Shelters. Behörden und Nachbarn machen ihr das Leben schwer und sie hat nur noch vier Wochen Zeit, um neue Zwinger und Hütten zu errichten und die Außenanlage zu sichern. Um das aber alles zu schaffen, fehlt ihr das Geld. Wenn Sie es aber nicht schafft die Auflagen zu erfüllen, droht ihr die Schließung ihres Shelters und ihre Schützlinge werden in die Tötung gebracht. Momentan versorgt Monica täglich über 40 Hunde. Darunter sind sehr viele Welpen. Jetzt sind wir alle gefragt. Bitte helfen Sie mit, Monicas Hunden dauerhaft eine sichere Unterkunft zu geben. Jede noch so kleine Spende hilft. Wir freuen wir uns ganz besonders über Futter- und Impfpatenschaften, End- oder aber auch Pflegestellen. Spendenbescheinigungen können selbstverständlich ausgestellt werden. Hier finden sie unsere Bankverbindung. Danke!


Neue Notfälle in dem Public Shelter Buzau (Tötung)

15.07.2016


Hündin mit Welpen

In Buzau sind wieder Hündinnen mit Welpen gefangen worden. Die Hundefänger haben sie in die Tötung gebracht. Dort sind die Welpen vielen Krankheiten ausgesetzt und haben keine große Überlebenschance. Wir möchten die Hunde gerne retten und brauchen dafür DRINGEND Sponsoren. Dann könnten die Hunde in eine private Pension umziehen. Für 25 Euro im Monat könnte ein Welpe dort gut versorgt werden. Die Hündin würde im Monat 35 Euro kosten und sie wäre in Sicherheit. Der Sponsor kann seinem Schützling dann auch einen Namen geben. Wer möchte einem Welpen oder der Mama das Leben retten? Wir bedanken uns schon jetzt für ihre Hilfe. Hier finden sie unsere Bankverbindung.